News

139. Hilfstransport

Zum 139. Hilfstransport waren Günther van der Wall, Michael Pfefferkorn, Hermann Salge und Werner Koepke unterwegs.

Nachdem der geplante Transport im März abgesagt werden musste (Corona), es sich wieder so vile Hilfsgüter angesammelt haben, waren wir mit zwei VW-Transportern unterwegs.

Die Kleiderkammer vom Polnischen Roten wurde bis unter das Dach gefüllt, das Seniorenheim bekam 50 Kartons mit guten Textilien.Einen Pflegerollstuhl (Spezialanfertigung)  erhielt die Schule für körperlich- und geistig behinderte Kinder.

Einen fast neuen Rasenmäher konnten wir der evangelischen Kirchengemeinde übergeben, eine sehr gute Orgel haben wir der Kirche in Schimanen übergeben.

Vor 15 Jahren wurde der Spielmannszug des Schützenvereines Leiferde aufgelöst. Alle Instrumente, wie Querflöten, Trommeln, Pauken, Notenständer und Zubehör  finden nun im Kulturhaus weitere Verwendung.

Die Kinder in den Heimen von Ortelsburg und Passenheim konnten sich über viele Kartons voll mit Süßigkeiten freuen.

Share it on
Datenschutz
Wir, Förderverein zur Linderung der Not in Masuren e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, Förderverein zur Linderung der Not in Masuren e.V. (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: